Das Biosphärenreservat Rhön

1991 wurde die Rhön von der UNESCO als Biosphärenreservat ausgezeichnet. Das bedeutet nicht nur, dass es sich um eine außergewöhnliche Landschaft mit einer besonders schützenswerten Natur handelt, sondern vor allem, dass es eine Modellregion für eine zukunftsfähige und umweltverträgliche Entwicklung ist. Das Projekt ArhönA sieht sich als wichtiges Element in diesem Modell, in dem regionale Ökonomie, nachhaltiger Tourismus, extensive Landbewirtschaftung und viele weitere Aspekte eine Rolle spielen:

So wurde ArhönA mit der "Grünen Hausnummer" ausgezeichnet, wir haben außerdem eine Solaranlage auf dem Dach und heizen einen Großteil des Hofes mit dem regenerativen Rohstoff Holz, das wir aus den Wäldern der Umgebung beziehen. Unsere Streuobstwiese liefert Äpfel für den Apfelsaft, den wir und unsere Gäste trinken. Wir haben Äcker gekauft, die vormals intensiv mit viel Chemie landwirtschaftlich genutzt wurde, haben regionaltypische Kräuter eingesät und nutzen sie als extensive Heuwiesen. Direkt an unsere Reitanlage grenzt das Naturschutzgebiet "Grisselborner Wäldchen", das nur eines von vielen geschützten Gebieten in unserer Gegend ist.

Wer mehr wissen möchte über das Biosphärenreservat Rhön, seine Eigenarten und Sehenswürdigkeiten, kann unter www.biosphaerenreservat-rhoen.de nachschauen.

Freizeit auf ArhönA - Das Biosphärenreservat Rhön