Das Erleben der Pferde mit natürlichem Sozialkontakt im Herdenverband. Die Faszination von Wohnen in ausgebauten Zirkuswagen. Die entspannende Seite des Landlebens, ohne auf den gewohnten Urlaubsstandard zu verzichten. Und natürlich die Pferdearbeit ganz im Sinne des Natural Horsemanship: All das – und noch viel mehr – macht heute den besonderen Reiz von ArhönA aus.

Alles begann 1991, als der bis dato in Berlin lebende Kabarettist und Bühnenautor Uwe Weinzierl eigentlich nur einen ruhigen Ort zum Schreiben suchte. Er erwarb in Mansbach ein leer stehendes Fachwerkhaus und entdeckte im zarten Alter von 33 Jahren seine Liebe zu den Pferden. Drei Jahre später eröffnete er den Pferdehof ArhönA.

Seit 2001 setzt das ArhönA-Pferdeteam voll auf Natural Horsemanship als das A und O pferdegerechten Umgangs. Weil nicht nur die Gäste sich auf ArhönA wohlfühlen sollen, sondern auch die Pferde, werden letztere im Herdenverband und im Offenstall gehalten. Sie danken diese artgerechte Haltung mit Ausgeglichenheit, Gesundheit und Lauffreudigkeit.