24.08.18 - 26.08.18

Jungpferdetraining und Gymnastizierende Bodenarbeit von der Basiserziehung bis zum klassischen Lektionstraining

Jungpferdetraining und fortgeschrittene Bodenarbeit, Durchlässigkeit am Boden

Jungpferdetraining und Gymnastizierende Bodenarbeit von der Basiserziehung bis zum klassischen Lektionstraining

Unsere ehemalige langjährige Reitlehrerin Franziska Selsam vielen bekannt als Franzi bietet den folgenden Wochenendkurs auf ArhönA an.

Dieser Kurs richtet sich an alle die ihr Pferd vom Boden aus trainieren möchten.

Dabei steht für Fohlen und Jungpferde oder auch Anfänger der Bodenarbeit die Basiserziehung am Boden und die Vorbereitung auf das Reiten oder Fahren im Vordergrund. Für den Menschen/Reiter ist das Ziel eine vertrauensvolle und respektvolle Beziehung zum Pferd aufzubauen, eigene Führungsqualitäten zu verbessern, das Pferd für seine späteren Aufgaben vorzubereiten und zu erlernen wie der Mensch gezielt Energie- oder Entspannung je nach Situation dem Pferd vorgeben kann.

Für fortgeschrittene Pferd- Reiter- Kombinationen, die allgemein ihre gymnastizierende Bodenarbeit verbessern wollen oder auch z.B. verletzungsbedingt längere Zeit nicht reiten können, werden wir vor allem die Durchlässigkeit des Pferdes am Boden (d.h. gleichzeitiges weiches Annehmen und Durchlassen verschiedener Einwirkungen auf den Körper) verbessern und auch klassische Lektionen wie Kruppeherein, Schulterherein, Traversale, Piaffe, höhenkontrolliertes Steigen etc. erarbeiten. Menschen/ Reiter dürfen hier viele Ideen mitnehmen, wie sie Pferde mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen, gezielt körperlich und mental unterstützen können um auch vom Boden aus die Balance des Pferdes zu stärken.

Zum Ablauf:
Kursbeginn: Freitag 24.8. 19:00 Uhr
Kursende: Sonntag 26.8. ca. 16:00 Uhr
Kosten: 190€ zuzüglich Pferd ausleihen 60€; Teilnahme mit eigenem Pferd ist möglich
Unterbringung: im Zirkuswagen oder Fachwerkhaus
Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Anmeldung unter:
0 66 76 / 85 62 oder mail@arhoena.de